Multimedia zu stabilen Preisen

Die Haus-Media-GmbH (HMG) der Freien Scholle versorgt die Siedlungen der Genossenschaft mit Fernsehen und Radio. Da das Kabelnetz über einen Rückkanal verfügt, können Scholle-Mitglieder darüber auch telefonieren und surfen. Sowohl Radio und TV als auch Internet und Telefon bietet der Kopperationspartner WTC den Scholle-Mitgliedern zu langfristig günstigen Tarifen an. Das stärkt die Unabhängigkeit der Genossenschaft von anderen Multimedia-Anbietern, und die Mitglieder sind vor unvorhersehbaren Preissprüngen geschützt. Die Versorgung der Scholle-Siedlungen erfolgt über eine Kopfstation. Vier Parabolantennen auf dem Dach der Verwaltung empfangen die Signale vom Satelliten und leiten sie über das Breitbandkabelnetz der Bielefelder BiTel zu den insgesamt 27 Übergabepunkten in den Siedlungen der Genossenschaft. Gut 4.300 Wohnungen versorgt die HMG auf diese Weise. Das Siedlungsgebiet Sennestadt wird über eine eigene dezentrale Kopfstation versorgt. Die Einzelhäuser erhalten durch die WTC das Programm von Unitymedia.